Projekt MeMoApp: Video über Datenschutz in der Forschung

Logo des Projekts MeMoApp

Das am BMBF-geförderten Projekt MeMoApp beteiligte Institut für IT-, Medien- und Immaterialgüterrecht (MLS LEGAL) hat ein ca. 30-minütiges Video zum Thema Datenschutz in der Forschung veröffentlicht.

In drei Jahren Laufzeit sind im vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) - im Rahmen des Programms "Digitale Medien in der beruflichen Bildung" - geförderten Projekt MeMoApp ("Medienkompetenz für mobiles, appbasiertes Arbeiten und Lernen") neue Ansätze der Medienkompetenzförderung im Bereich der Transportlogistik erforscht und entwickelt worden. Partner des Verbundvorhabens waren das Institut Technik und Bildung (ITB), die WebMen Internet GmbH, das Institut für IT-, Medien- und Immaterialgüterrecht (MLS LEGAL) und das Institut für Informationsmanagement Bremen (ifib).

Zentrales Element der MeMoApp-Projektarbeit war die Entwicklung eines "Medienkompetenz-SmartHubs". Mit einem "Info-Pool", einem "Wiki" sowie einem "Schwarzen Brett" sind dort drei Bereiche entstanden, die zukünftig im beruflichen Alltag eingesetzt werden können. Der digitale Austausch von Informationen und Daten sowie die Kommunikation im Betrieb stehen dabei im Fokus. 

Zum Teilvorhaben "Rechtliche Aspekte" hat das Projekt MeMoApp nun das Video "Datenschutz in der Forschung" veröffentlicht, das u.a. auf die Bedeutung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in der wissenschaftlichen Forschung eingeht. 

Grafik: © MeMoApp